Sonntag, 13. Januar 2013

Nadelkissen

Meine Nadeln fliegen schon von Anfang an in irgendeinem Kästchen rum. Wirklich schön sah das nicht aus und praktisch wars auch nicht unbedingt. Also musste ein Nadelkissen her!
Eins selbst zu nähen habe ich ganz lange vor mir hergeschoben und als Anfang Dezember der Traumwerke Koffermarkt bei uns in der Nähe statt fand habe ich mir dort eins gekauft ;-)


Super praktisch finde ich das! Aber sicherlich hätte ich das auch ganz einfach selbst hinbekommen....

Einigen hat das Kissen bei mir so gut gefallen das ich mich dann doch endlich mal daran gemacht habe um eine kleine Handvoll davon zu nähen. Ihr glaubt ja garnicht wieviel Füllwatte in so ein kleines Kissen geht!! Wahnsinn.
Aus der "kleinen Handvoll" sind dann doch ein paar mehr geworden... 4 Stück wurden bereits verschenkt, der Rest ist in meinen Shop gewandert!




Auf dem Bild seht ihr Vorder und Rückseite, soooo viele hab ich natürlich nicht genäht! 

Wo bewahrt ihr eure Nadeln auf? Auch einfach nur in einem Kästchen? Oder habt ihr da etwas ganz Besonderes?



Kommentare:

  1. Ich habe auch mal so ein genäht, aber irgendwie ist es verschollen :D
    Meine Nadeln fliegen deswegen überall rum, auf dem Schreibtisch, im Nähkörbchen oder gerne mal auf dem Boden *autsch*

    Liebe Grüße
    Marika

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment liegen meine Stecknadeln auch nur im Kästchen... An ein Nadelkissen wollte ich mich auch schon länger setzten. Wäre doch ein ausgezeichnetes Sonntags-Projekt :-)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Sind die toll geworden!! Mein Stecknadeln fliegen hier auch alle rum, vielleicht sollte ich mich doch mal aufraffen und auch so eines nähen :) LG

    AntwortenLöschen

Freue mich über alle netten Kommentare!